Neuerscheinung 01.06.2022

Der fünfte und letzte Teil des 2082-Projektes ...

Start des letzten Berichtes: 15.08.2084 – zuvor ein Nachtrag

 

Die Menschheit beginnt, zusammen mit befreundeten Spezies, nach einer Lösung für den ständigen Konflikt mit den DAKOO und HAAVAK zu suchen. Der Schlüssel dazu sind die besten Raumschiffbauer der bekannten Galaxis – die SANTARA.

Das fulminante Ende der fünfteiligen Reihe: >Das 2082-Projekt<

 

 

„Grosak, das Pad!“

Der Blaue griff in seine Tasche und übergab Bogdan das Gerät. Der Pole rief einen Plan der Station auf und ließ ermitteln, wo sie sich gerade befanden. Sie durften nicht auffallen und die Leiche mussten sie auch loswerden.

In der Nähe ist ein Abfallschacht, der zu einem Konverter führt“, sagte Bogdan leise. „Perfekt!

Sie überquerten in diesem scheinbar verlassenen Bereich zwei Kreuzungen, ohne jemandem zu begegnen. Schließlich fanden sie an der Wand eine Luke. Grosak legte den Leichnam ab und öffnete mit zwei Hebeln diese Klappe. Dahinter sah man hin und wieder, wie etwas herunterfiel. Der Schacht war röhrenförmig und hatte einen Durchmesser von einem Meter. Groß genug also für ihre ‚Entsorgung‘. Grosak wuchtete den Wirt durch die Öffnung und ließ ihn fallen. Anschließend verschloss er den Schacht.

Eine Sorge weniger“, sagte Bogdan. „Hast du die Minen mit?

Ja, zwanzig.“

 

 

 

Endgame  Das 2082-Projekt Band 5